{Schemaschnitt} Gefaltet, gerafft, gesteckt, genäht

Heute möchte ich einmal über das erzählen, was mir am meisten Spaß macht: einen Stoff über die Büste drapieren und sehen wohin er mich führt mit seiner Weichheit, seinem Stand, dem Griff…Wie jeder (oder fast jeder, es gibt wirklich sehr disziplinierte Näher), der gerne mit Stoffen arbeitet, habe ich ein ziemlich volles Lager. Und manchmal … Mehr {Schemaschnitt} Gefaltet, gerafft, gesteckt, genäht

Upcycling-Safari

Ein winziger Stoffrest aus der Minireste-Schachtel, die ich von meiner Mutter (Oma) bekommen hatte, gab den Ausschlag: Er gefiel mir so gut auf diesem alten khakifarbenen Hemd, dass ich beschloß ein Safarihemd daraus zu machen. Nur reicht ein 5 x 12cm Stückchen nicht wirklich aus. Daher galt mein nächster Besuch Omas Patchworkstoffdepot und da wurden … Mehr Upcycling-Safari

Schlichter Schnitt & Wildes Muster – Mein erstes 60er-Kleid

Die Idee zu diesem Kleid schwirrte mir schon länger durch den Kopf. Meine Mama hatte diesen einen Stoff – zusammen mit vielen anderen – auf dem Nachtmarkt in Winterthur beim Stand von Karlotta Pink gekauft (leider nicht so spannend der Markt, aber wir waren ja auch nur wegen Karlotta Pink dort) und eben diesen einen … Mehr Schlichter Schnitt & Wildes Muster – Mein erstes 60er-Kleid

{Probenähen} Eigentlich und Irgendwie: Hippie-Blümchen-Grafitti-Schößchen-Kleid Honigsüß

Also eigentlich wollte ich unbedingt einen Streifen-Jersey kaufen, denn unter den vielen tollen Probenähergebnissen vom Shirt/Kleid Honigsüß von Nähkind gibt es auch wahnsinnig tolle Kleider im Streifenlook, die mich sehr inspiriert haben. Ich habe tatsächlich gesucht – also nicht online – sondern meine Klassiker beim Stoffkauf abgeklappert. Und statt einem gestreiften Jersey ist mir dieser … Mehr {Probenähen} Eigentlich und Irgendwie: Hippie-Blümchen-Grafitti-Schößchen-Kleid Honigsüß

Designnähen meets Upcycling – Ein Coachella-Look

Dieser Rock ist mein allererstes Designnähen und vermutlich auch das letzte Mal. Weil ich festgestellt habe, dass ich sehr, sehr ungern mit Deadline nähe. Wenn die Deadline von mir selber stammt, finde ich es okay, denn dann kann ich sie nach Bedarf auch verschieben. Wieso ist das wichtig für mich? Ich habe Nähphasen. Da kann … Mehr Designnähen meets Upcycling – Ein Coachella-Look

Pünktchen auf blauem Grund – Blusenkleid

Sommer im Büro. Südseite, keine Klimaanlage. Abgesehen vom Vorhang und einem von diesen uralten Ventilatoren ist man da ziemlich auf sich selbst gestellt. Muss ich noch mehr sagen? Auch wenn ich nicht direkt Kundenkontakt habe, möchte ich aber nicht in Minirock und Tanktop auftauchen. Selbst luftige Hosen können da recht warm werden. Daher ist der … Mehr Pünktchen auf blauem Grund – Blusenkleid

#Tutorial: Beidseitiger Nahttaschenverschluss mit Bindebändern

Beim Leinenrock meiner Schwester sorgte dieser Rockverschluss schon für Begeisterung und da einige den Wunsch nach einer detaillierten Anleitung äußerten, gibt es jetzt ein Tutorial dazu. Die Inspiration dazu war ja ein Vintage-Schnitt von Butterick. Das Grundprinzip basiert auf dem Nahttaschenverschluss, der nun aber rechts und links eingesetzt wird. Was brauchst man dazu? Genug Stoff … Mehr #Tutorial: Beidseitiger Nahttaschenverschluss mit Bindebändern

Der eigene Musterstoff: Siebdruck-Kurs

Da ich sehr gerne neue Sachen ausprobiere, besuche ich meist ein bis zwei Kurse im Jahr. Nicht jeder war ein Erfolg. Aber der Siebdruck-Kurs war ein richtiger Glückstreffer. Wenn ich gerade sonst nicht sonderlich inspiriert bin, durchsuche ich das Internet nach interessanten Kursen. So stieß ich auch auf den Abendkurs für Textilen Siebdruck an der … Mehr Der eigene Musterstoff: Siebdruck-Kurs