{Probenähen} Retroliebe in Vintageblümchen

Vor ein paar Tagen (als dieser Beitrag erst im Entstehen war) wurde ich von meiner Schwester (mehr oder weniger) vorwurfsvoll gefragt: Nähst Du denn eigentlich nichts mehr ohne Designnähen/Probenähen/etc. Und tatsächlich in letzter Zeit sind mir sooo viele tolle Aufrufe (zufällig) über den Weg gelaufen (zu denen ich dann teilweise tatsächlich eingeladen wurde), dass viele andere Projekte momentan etwas nach hinten geschoben wurden. Oder einfach nicht mehr das richtige Wetter ist. Oder …

PeterSilie&Co Retroliebe Nähkind Popeline

Denn obwohl gerade jetzt die Regenwolken seeehr tief hängen – zumindest hier im schönen Bayern – war in den letzten Wochen das Wetter einfach toll. Richtiges „Ich-bin-dann-mal-am-See“-Wetter. Das einzige Negative an diesen „Himmelhoch-Jauchzendes-Badevergnügen“-Tagen ist, dass das Seeufer überbevölkert ist. Wasser aller Art an sich bietet ja tolles Fotohintergrund-Material, die vielen Leute sind für mich ein Weglaufgrund (wenns ums Fotografieren geht). Darum haben wir auch eine romantische Lichtung zum Fotografieren gewählt.

An dieser Stelle möchte ich ein rieeeeesengroßes Dankeschön an meine zweite Hälfte (nicht bessere, sondern andere! – finde das immer doof die „bessere“ Hälfte, *pfff*). Nach ersten Gehversuchen mit einer kleinen Digitalkamera („Da komm ich mir aber sooo doof vor“ – Man sieht, nicht nur dem Fotomodell geht es so), sind wir bei einer preiswerten Spiegelreflexkamera angelangt (mit der man sich mehr „wie ein Profi“ fühlt). Und wir sind mittlerweile ein richtig eingespieltes Team! Darüber bin ich aus mehreren Gründen sehr glücklich, denn ich habe schon des öfteren ein schiefes „echt-schon-wieder“ zu meinem Nähfimmel bekommen und habe jetzt eine echt perfekte Ausrede: „Ich brauche Material für unser nächstes Shooting!“ 😉

Aber nun zum Eigentlichen: Ich habe mich in ein Kleid verliebt. Naja, ist ja als Frau an sich nichts Neues. Nicht wahr? Aaaber, das besondere in diesem Fall: ich habe es schon getragen, also eindeutig alltagstauglich. Darf ich vorstellen: die Retroliebe. Das neue Schnittmuster von der supersympathischen Susann von Nähkind. Und das ist nicht nur so dahingesagt! Ich war noch nie in einem Nähteam, in dem durch positive Motivation (und wirklich nette Kritik, wo angebracht) ein so tolles, begeistertes Klima entstanden ist. Denn, sind wir ehrlich: So sehr man über den Dingen steht, wer freut sich nicht über Anerkennung? Einem netten Kommentar, einem Like oder Herzchen (in Zeiten des Social-Media) …

PeterSilie&Co Retroliebe Nähkind

Nochmal zurück zum Kleid: Die Retroliebe gibts in Jersey- als auch Webwaren-Variante. Da ich mit Jersey momentan eher nicht zurecht komme, – und ich finde ohnedies, dass der Schnitt in der Webwaren-Version besser zur Geltung kommt – hier nun meine Version: in Baumwoll-Popeline mit Retro-Blümchenprint und den längeren Ärmeln inkl. Riegel und (aufgenähten Knopf – das war wiederum die Faulheit, diese hat eine doch recht hartnäckige Nörgelstimme … *du könntest doch schon fertig sein, …*). Ich liebe einfach diese Falten (und die Nahttaschen!), sie machen jedes Kleidungsstück besser.

Nun ja, was soll ich zum Nähprozess sagen? Oftmals nimmt man sich soo viel vor: Schnittmuster perfekt kleben, Schnittteile und Nahtzugabe ganz genau ausmessen, etc., etc. In diesem Fall habe ich gedacht, „oh, Probemodell“ und los gehts, alles zack-zack. So ungefähr drei Tage und das Modell war fix und fertig. Und bis auf die Länge hat sich im weiteren Verlauf auch nichts verändert – in der ersten Version nämlich etwas kurz. Aber mit Leggings fände ich das Kleidchen auch absolut Bürotauglich! Gegenteilige Stimmen werden zur Kenntnis genommen. Aber momentan kann fast nichts meine gute Nählaune trüben – nicht einmal 2.5 Meter schlechter Jersey für die Tonne.

Und damit gehts zu RUMS.


Fazit: Mein erster Schnitt den ich rücksichtslos empfehlen und nochmal und nochmal nähen würde. Zum momentanen Stand drei Mal! Tada, ich kann bei unserem „Über uns“ das Lieblingsschnittmuster aktualisieren. Wer hätte das gedacht.

Stoff: Baumwoll-Popeline vom Karstadt (ich glaube Restebox, könnte es jedoch nicht beschwören!)

Schnitt: Retroliebe Blusenkleid (die Webwaren-Version) von Nähkind – zum Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.

PeterSilieUndCo AnnaFranziska Retroliebe Nähkind Popeline 7

Advertisements

8 Gedanken zu “{Probenähen} Retroliebe in Vintageblümchen

  1. Sehr hübsch! Besonders die Details – die Riegel sehen super aus! Das mit dem Fotografieren kenne ich auch… es hat eine Zeit gedauert, ehe Fotograf und Model sich nicht mehr komisch vorkamen 😉 viele Grüße! Ute von sewundso.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s